Draht für hohe Temperaturen

  • Gemäß UL, Rohs-Standard
  • Teflon-Isolierung und Silikon-Isolierung
  • Zugelassen von UL, BV, SGS
  • Betriebstemperatur:-80 ℃ ~ + 200 ℃
Hochtemperaturdraht

Wir können viele Arten von Hochtemperaturdrähten wie FEP-Drähte, FPA-Drähte, PTFE-Drähte und Silikondrähte herstellen. Spezifische Größe können wir UL 1330, UL1332, UL 10064, UL1007 24awg usw. produzieren. 

Kaufen Sie bessere Hochtemperaturdrähte und -kabel

Wie viele andere Produkte hat Hochtemperaturkabel eine große Vielfalt, Herstellungsspezifikationen und Anwendungsvielfalt. Aufgrund der großen Unterschiede in der Kabelqualität und Anwendung ist es falsch zu sagen, dass ein bestimmter Typ von Hochtemperaturkabel besser als ein anderer ist; oder dass Silikon-Hochtemperaturdraht 12 AWG besser geeignet ist als Teflon-Hochtemperaturdraht 12 Gauge. Es ist die Anwendung und die Betriebsumgebung, die bestimmt, welche die bessere Option ist.

In diesem Einkaufsführer für Hochtemperaturdrähte gehen wir auf einige der häufigsten Fragen ein, die die meisten Menschen zu hitzebeständigem Hochtemperaturdraht haben. Wir werden auch über die verschiedenen verfügbaren Arten von Drahtisolierungen und einige ihrer Betriebseigenschaften sprechen. Wir werden auch auf einige Unterschiede bei der Herstellung von Hochtemperaturdrähten eingehen, die Ihnen helfen werden, fundiertere Entscheidungen zu treffen.

Das Ziel dieses Einkaufsleitfadens für Hochtemperaturdrähte ist es, Ihnen genügend Informationen zu geben, damit Sie die richtige Auswahl und Beschaffungsentscheidungen für Hochtemperaturdrähte treffen können. 

  • Was ist Hochtemperaturdraht?

Hochtemperaturdraht

Hochtemperaturdraht bezieht sich oft auf elektrische Kabel und Drähte mit einer Nenntemperatur von 125 °C (257 °F) oder höher. In einem anderen Kontext kann sich Hochtemperatur-Elektrodraht jedoch auch auf Drähte und Kabel beziehen, die Temperaturwerte von nur 90 °C (194 °F) haben. Diese Kabel und Leitungen sind in verschiedenen Formen erhältlich, einschließlich einadriger oder mehradriger Varianten.

Einige der üblichen Anwendungen von hochtemperaturbeständigem Draht sind:

  • Versorgungskraftwerke
  • Lichtbogenöfen
  • Gießöfen
  • Druckgussanlagen
  • Kunststoffformanlagen
  • Roboterzellen schweißen
  • Raffinerien
  • Hochöfen
  • Brandschutzausrüstung
  • Professionelle Öfen für die Lebensmittelindustrie

Auf den ersten Blick scheint ein Hochtemperaturkabel nur für Anwendungen geeignet zu sein, die übermäßige Wärme erzeugen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Viele Teflondraht- und Silikonkabelhersteller bieten Produkte an, die auch in extrem kalten Umgebungen eingesetzt werden können.

Hochtemperaturdraht

Abhängig vom Prozess der Hochtemperaturdrahtherstellung können diese hochwärmeabschirmenden Kabel und Drähte verschiedene Komponenten aufweisen. Typischerweise umfassen sie jedoch einen Leiter, der geglüht, verkupfert, verzinntes Kupfer oder vernickeltes Kupfer sein kann, und eine Hochtemperaturisolierung aus verschiedenen Polymeren. Einige Hochtemperaturdrähte können auch einen zusätzlichen Außenmantel haben, der entweder aus K-Fasermaterial oder Glasfasergeflecht besteht.

  • Was ist ein hitzebeständiges Kabel?

Hitzebeständiges Kabel ist ein anderer Name für Hochtemperaturkabel und hat die gleichen Eigenschaften und Betriebsanwendungen. Bei der Beschaffung von Kabeln und Drähten, die für hohe Temperaturen geeignet sind, ist es wichtig, daran zu denken, dass diese Produkte nicht nur ideal für Hochtemperaturanwendungen sind. Viele Kabel mit Hochtemperatur-Drahtummantelung oder -isolierung funktionieren auch bei extrem niedrigen Temperaturen gleich gut.

Hochtemperaturdrahtdaten

Viele Arten von Hochtemperaturdrähten haben entweder eine Silikon- oder Teflonisolierung, die sie hitze- und kältebeständig macht. Aufgrund dieser Eigenschaften eignen sich diese Produkte ideal für Umgebungen, die übermäßige Hitze erzeugen – wie z. B. Öfen und Öfen, sowie für den Einsatz unter dem Gefrierpunkt, wie z. B. bei Polar- oder Tiefseeprojekten.

  • Welche Isolationsarten verwenden Hochtemperaturkabel?

Zwei der am häufigsten verwendeten Materialien bei der Herstellung von Hochtemperatur-Kabelisolierungen sind PTFE- und ETFE-Polymere. Hochwertige Hochtemperaturkabel sind mit einer dieser Isolierungen erhältlich. Keine der beiden Polymerarten ist „gut“ oder „schlecht“ – beide eignen sich für einzigartige Anwendungen.

ETFE ist ein mit Ethylen-Tetrafluorethylen-Copolymer isoliertes, hitzebeständiges Kabel, das aus einem Material auf Kohlenstoff-, Fluor- und Wasserstoffbasis hergestellt wird. Ein bekannterer Markenname für solche Kabel ist Tefzel®. Die in diesen Beschichtungen verwendeten Harze sind die sehr widerstandsfähigen unter den Fluorpolymeren, und Hochtemperaturdrähte können durch Auftragen von ETFE in Schichtdicken von bis zu 1,000 Mikrometern hergestellt werden – was sehr widerstandsfähig ist.

PTFE hingegen ist ein Fluorkohlenstoff und besteht aus Kohlenstoff- und Fluoratomen. Eine bekannte Marke für diesen Polymertyp ist Teflon®, ein Handelsname von DuPont. Während ETFE eine Zugfestigkeit hat, die bis zu 34 % höher sein kann als die von PTFE, ist ein daraus hergestelltes Hochtemperaturkabel ein flexibleres Polymer mit einer vergleichsweise höheren (66 %) Bruchdehnung. 

Sie finden auch kunststoffbasierte Isolierungen wie Polyvinylchlorid (PVC) und chloriertes Polyethylen (CPE); und Isolierungen auf Gummibasis, wie Neopren (Polychloropren) und Ethylen-Propylen-Gummi (EPR). Auch andere Hochtemperatur-Kabelisolierungen können Hybride aus diesen und anderen Materialien verwenden.

  • Welche Art von Kabel wird an Orten mit sehr hohen Temperaturen verwendet?

Draht mit Hochtemperaturisolierung ist erforderlich, um Verdrahtungs- und Verkabelungsanwendungen an Hochtemperaturstandorten zu unterstützen. Aufgrund der erforderlichen intensiven Wärmeeigenschaften sind entweder ETFE- oder PTFE-Kabel für solche Standorte gut geeignet. Der Grund dafür liegt in den thermischen Eigenschaften, die beiden Arten von isolierten Kabeln innewohnen. Während beide Isolationsarten Hochtemperaturdrähte unterstützen, liegt die Schmelztemperatur von ETFE bei 267 °C, während die von PTFE bei 327 °C liegt. Dies bedeutet, dass letzteres im Vergleich zu ersterem ein besseres elektrisches Hochtemperaturkabel an Orten ist, die extreme Hitze erzeugen.

Der Limiting Oxygen Index (LOI) des Kabels bestimmt auch die Wahl des Hochtemperaturkabels für eine bestimmte Anwendung. LOI ist die minimale prozentuale Sauerstoffkonzentration, bei der das in der Kabelisolierung verwendete Polymer zu brennen beginnt. Bei PTFE liegt dieser Wert bei über 95 %, bei ETFE-Kabeln liegt der LOI zwischen 30 % und 36 %. Bei der Auswahl von hochtemperaturbeständigem Draht für Standorte mit höherem Sauerstoffgehalt ist daher ein PTFE-Kabel die bessere Wahl.   

  • Bei welcher Temperatur schmilzt die Kabelisolierung?

Hochtemperatur-Kabelisolierung schmilzt abhängig von den Materialien, die bei der Herstellung der Isolierung verwendet werden. Die Schmelztemperatur von PTFE-isolierten Kabeln beträgt 327 °C und von ETFE 267 °C, aber beide Materialien beginnen bei niedrigeren Temperaturen zu erweichen.

Kunststoffisolierungen wie PVC haben einen maximalen Hochtemperaturbereich von 105 Grad Celsius (221 F), während Hochtemperatur-Elektrokabel mit anderen Kunststoffisolierungen wie Polyethylen (PE) Temperaturen von bis zu 80 Grad Celsius (176 F) standhalten können. .

Gummi-Hochtemperaturisolierungstypen wie Styrol-Butadien-Kautschuk (SBR) können bis zu 90 Grad Celsius (194 F) standhalten; während glasfaser- und silikonisolierte Kabel bei Temperaturen über 482 Grad Celsius (899.6 F) bzw. 180 Grad Celsius (356 F) betrieben werden können. Die Hochtemperatur-Drahtabdeckung aus Ethylen-Propylen-Kautschuk (EPR) kann bei Temperaturen um 160 Grad Celsius (320 F) schmelzen.

Wenn es um Hochtemperatur-Kabelisolierungen geht, ist der Schmelzpunkt möglicherweise nicht der einzige Grund zur Besorgnis. Ingenieure, Elektriker und andere Manager von Infrastrukturprojekten, bei denen hitzebeständige Kabel verwendet werden, sind möglicherweise auch besorgt über „Ausgasen“ – eine Situation, in der Wärme dazu führt, dass Bestandteile einer Isolierung in die Atmosphäre entweichen. Die Verwendung von hochtemperaturbeständigem Draht, der zu Ausgasungen führt, kann dazu führen, dass Gase wie korrosive Flusssäure geschlossene Bereiche verdampfen und Personen und Ausrüstung verwüsten.

  • Enthält die Isolierung Teflon und Silikon?

Teflondraht

Ja, es gibt Hochtemperaturkabel mit Teflon- und Silikonisolierung. Welches Kabel man wählt, hängt von den Umgebungsbedingungen und der Anwendung ab. Beispielsweise könnte ein 16-Hochtemperaturdraht mit Teflonisolierung ideal für Anwendungen sein, die Hitzebeständigkeit, Korrosionsbeständigkeit, Verschleißfestigkeit und Reibungsbeständigkeit erfordern.

Aufgrund seiner Flexibilitätseigenschaften ist Hochtemperaturdraht mit Silikonisolierung in schwer zugänglichen Anwendungen nützlich. Beispielsweise kann ein silikonisolierter 14-Gauge-Hochtemperaturdraht in robusten Anwendungen gleichermaßen nützlich sein. Denn Silikon-Hochtemperaturdraht bietet auch zusätzliche Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse, Ozon und Alterung und bietet Schutz vor radioaktiver Strahlung sowie UV-Strahlung.

Ob Sie sich jedoch letztendlich für eine Teflon-Kabelisolierung oder für die Verwendung von Silikonkabeln entscheiden, Ihre Anwendung und ihre Betriebsumgebung bestimmen letztendlich Ihre Wahl der Hochtemperatur-Kabelummantelung.FEP-Draht und PFA-Draht gehören zum Teflondraht.

  • Wo kann man Hochtemperaturdraht kaufen?

Jetzt, da Sie alles wissen, was Sie über Hochtemperaturkabel wissen müssen, können Sie getrost das richtige hitzebeständige Kabel für Ihre Anwendung kaufen. Denken Sie daran, dass die Wahl des richtigen Kabels die Qualität und Leistung Ihres Projekts beeinflussen kann. Bevor Sie also Ihr Kabel beschaffen, stellen Sie sicher, dass Sie die Fähigkeiten und Erfahrungen Ihres Kabelherstellers einschätzen. Hier, um ZW-Kabel, können wir Ihnen eine breite Palette solcher Kabel liefern, von 12-Gauge-Hochtemperaturdraht bis 16-Hochtemperaturdraht – und alles dazwischen.

Unsere umfassende Erfahrung in der Herstellung und Lieferung von Hochtemperaturdrähten bedeutet, dass Sie sich immer auf die beste Qualität von Hochtemperatur-Elektrodrähten in der Branche verlassen können. Unser angesehener Produktionsprozess und äußerst sorgfältige Qualitätssicherungsstandards stellen sicher, dass unsere Produkte von höchster Qualität sind, die auf dem Markt erhältlich ist. Bei der Beschaffung von hochwertigem, hochtemperaturbeständigem Draht für Ihr Projekt müssen Sie natürlich auch die Preisgestaltung als entscheidenden Faktor berücksichtigen. Und auch an dieser Front haben wir gute Neuigkeiten!

Hier, um ZW-Kabel, Wir zeichnen uns nicht nur durch die Herstellung von Hochtemperaturdrähten nach den höchsten Industriestandards aus, sondern unsere Produkte – von hochwertigen Silikonkabeln bis hin zu Teflondrähten der Spitzenklasse – sind äußerst preisgünstig. Egal, ob Sie Hochtemperaturkabel mit 12 AWG suchen oder Hochtemperaturkabel mit 18 AWG beziehen möchten, bei uns finden Sie einen sehr günstigen Preis – garantiert!

Nach oben scrollen