HV-Kabel

  • Gemäß IEC- und GB-Standard
  • PVC-Kabel
  • Zugelassen von ISO, BV, Sgs
  • Großer Vorrat an HV-Kabeln mit verschiedenen Größen

Die Bestandteile eines HV-Kabels von innen nach außen umfassen Leiter, Isolierung, Innenmantel, Füllmaterial (Armierung) und Außenisolierung. Hv-Kabel werden hauptsächlich für die Erdverlegung verwendet, wo sie einer hochintensiven Kompression auf dem Boden standhalten und gleichzeitig Schäden durch andere äußere Kräfte verhindern können.

Dirigent: Kupfer oder Aluminium
Isolierung: Vernetztes Polyethylen (XLPE)
Füllstoff: Polypropylenfilament mit geläpptem Klebeband
Bindemittel: Bindeband
Innenhülle: Polyvinylchlorid (PVC)
Liebe: Stahldrahtarmiert (SWA) oder Stahlbandarmiert (STA)
Mantel: Polyvinylchlorid (PVC)

Nennspannung (kv)
Schnittfläche (mm2)
Anzahl der Kerne
1st Klasse
0.6 / 1
1.8 / 3
3.6 / 6
6 / 10
8.7 / 15
12 / 20
18 / 30
21 / 35
2nd Klasse
1 / 1
3 / 3
6 / 6
8.7 / 10
12 / 15
18 / 20
-
26 / 35
1-Kern
 
1.5-800
25-800
25-1200
25-1200
35-1200
50-1200
50-1200
50-1200
2-Kern
 
1.5-185
25-185
 
 
 
 
 
 
3-Kern
 
1.5-400
25-400
25-400
25-400
35-400
50-400
50-400
50-400

Inhaltsverzeichnis

HV-Kabel: 5 entscheidende Spezifikationen, die beim Kauf zu berücksichtigen sind

Die Realisierung jeglicher Entwicklung weltweit ist eindeutig auf eine effiziente Stromversorgung zurückzuführen. Hersteller von Hochspannungskabeln und Anbieter von Hochspannungskabeln dabei eine entscheidende Rolle spielen elektrisches Kabel. Sie haben dafür gesorgt, dass der Stromverbrauch weltweit ist. EIN Hochspannungskabel überträgt elektrische Energie mit sehr hohen Spannungspegeln.

Hochspannungskabel Hilfe bei der Energieverteilung in entlegene Gebiete. Darüber hinaus dienen sie als Rückgrat vieler Megacities auf der ganzen Welt. Hv-Kabel liefert eine konstante Stromversorgung. Die Welt größte hersteller von hochspannungskabeln haben konstante Unterstützungssysteme aufrechterhalten.

hv kabel spezifikation

HV-Kabel Spezifikation

1. Was ist ein HV-Kabel?

Ein Hochspannungskabel (HV-Kabel) weist eine elektrische Hochspannungsleistungsübertragung auf. Hochspannungskabel bestehen aus einem Leiter und einem Isolator. Es gibt einadrige und dreiadrige HV-Kabel, aber die meisten Hochspannungskabel sind armiert. Normalerweise verwenden wir Stahlband gepanzert or Stahldraht gepanzert.

Der Zweck der Isolierung von Hochspannungskabeln besteht darin, eine Verschlechterung in jeder Anwendung zu verhindern. Dies ist auf eine Hochspannungs-Belastungserzeugung durch elektrische Entladungen in der Luft oder Tracking zurückzuführen. Außerdem muss der Hochspannungsleiter sicher vor Kontakt mit Gegenständen bleiben.

Hochspannungskabel sind in verschiedenen Bereichen anwendbar. Dies umfasst die AC- und DC-Leistungsübertragung. Auch Zündsysteme verwenden dieses Extrahochspannungskabel.

Darüber hinaus enthält und reguliert das Design des Hochspannungskabels Leckströme.  Ein weiterer spezieller Bereich, in dem das HV-Kabel nützlich ist, ist die Verhinderung von Isolationsdurchschlägen. Kabelkupplungen und Klemmen sind in der Regel hochspannungsbelastbar.

Der grundlegende Aufbau eines Hochspannungskabels besteht aus mehreren Elementen. Dazu gehören der Leiter, der Leiterschirm, der Isolator und der Isolierstoffschirm. Die anderen Komponenten umfassen die metallische Abschirmung und den Mantel.

Auch Schichten wie Reißleinen, Panzerdrähte und Kleber sind möglich. Polymere eignen sich am besten für Isolierung, Isolierungsabschirmung und Leiterabschirmung.

Normalerweise deckt Kupfer oder Aluminium die Hochspannung ab abgeschirmtes Kabel. Eine metallische Abschirmung erzeugt eine Erdschicht zum Ableiten eventuell vorhandener Leckagen.

Die Jacke der XLPE-HV-Kabel besteht oft aus Polymer. Sein Zweck ist es, den Träger vor schädlichen Elementen zu schützen. Zu diesen Elementen können Feuchtigkeit und Chemikalien gehören. Die Jacke bietet auch Schutz vor versehentlichem Aufprall.

Der Mantel kann halbleitend oder nichtleitend wirken. Dies hängt von den Eigenschaften des Bodens ab. Es kommt auch auf die Anordnung an Hochspannungs-Erdungskabel. Halbleitermäntel sind beim Testen der Unversehrtheit von HV-Kabelmänteln nützlich.

Eine HV-Kabelkonstruktion, insbesondere für HV-Erdkabel, muss besondere Anforderungen erfüllen. Erstens sollte der Kabelleiter aus hochleitendem Kupfer oder Aluminium bestehen. Durch die Verseilung wird der Leiter flexibler und kann einen höheren Strom führen.

Zweitens, die hv kabel größe sollte den entsprechenden Laststrom ohne Überhitzung führen. Es sollte auch einen Spannungsabfall haben, der innerhalb akzeptabler Normen liegt. Drittens müssen die HV-LV-Kabel eine ausreichende Isolationsdicke aufweisen. Dies ist notwendig, um ein ausreichendes Sicherheitsniveau zu gewährleisten.

Das Hochspannungskabel benötigt auch einen mechanischen Schutz, um einer rigorosen Handhabung während der Installation standzuhalten. Schließlich sollten die Kabelkomponenten durchgehend chemisch und physikalisch stabil sein.

Hochspannung einadrige Kabel sind generell ideal für den Einsatz in mehreren Bereichen. Zu den Anwendungsgebieten gehört unter anderem die Installation in Energieversorgungsstationen.

einadriges Hochspannungskabel

Andere Anwendungen sind Kabelkanäle, im Freien und im Untergrund. Auch Kabelrinnen für Fabriken, Schalttafeln und Kraftwerke verwenden dieses Kabel. Hochspannungs-Erdungskabel helfen bei der Energieverteilung mit einer Nennspannung von 64/110 kV.

2. Was ist der Spannungsbereich des HV-Kabels?

Typischerweise hat ein Hochspannungskabel einen Spannungsbereich von über 1000 Volt. Kabel zwischen 2 kV und 33 kV werden oft als Mittelspannungskabel bezeichnet. Während diejenigen über 50 kV Hochspannungskabel sind.

Hochspannungskabel werden streng auf ihre Wirksamkeit getestet. Sie können bei der Energieübertragung über eine Gesamtstrecke von über 600,000 Straßenkilometern helfen. Sie erfüllen alle elektrischen, thermischen und mechanischen Anforderungen in hervorragender Weise.

Es ist notwendig, einen HV-Kabeltest durchzuführen. Der Grund dafür ist, dass es bei der Vorhersage und Vermeidung von Problemen hilft, bevor sie auftreten. Die meisten Systemprobleme sind für nicht lizenzierte Spezialisten schwer zu erkennen.

3. Unterschied zwischen MV-Kabel und HV-Kabel

Es ist erwähnenswert, dass schwere Anwendungen Mittel- und Hochspannung verwenden. In diesem Szenario ermöglicht die höhere Spannung die Verwendung kleinerer Kabel. Als Ergebnis gibt es eine Verringerung der Kosten, die mit Verteilungskabeln verbunden sind.

Profis, die mit großen Lasten arbeiten, finden Mittel- und Hochspannungsmotoren hilfreich. Es gibt jedoch folgende Unterschiede zwischen den Mittel- und Hochspannungskabeln:

Hochspannungskabel können zwischen 100 und 345 kV handhaben, während Mittelspannungskabel Spannungen von bis zu 100 kV bewältigen können.

Ein Hochspannungskabel ist ein Kabel, das Hochspannungsstrom überträgt. Normalerweise hat ein Kabel einen Leiter und etwas, um es zu schützen. Auf der anderen Seite ist Mittelspannung in großen Industriekomplexen nützlich. Mittelspannungskabel sind auch in Unternehmen hilfreich, die mittlere Strommengen benötigen.

Sie interessieren sich vielleicht Mittelspannungskabel: Ein neuer Standard in der Energieübertragung

Das Hochspannungskabel ist einzigartig. Sie funktionieren mit bestimmten Schalt- und Übertragungsfeldern. Für Notfallszenarien sind dagegen Mittelspannungskabel notwendig.

Ein weiterer Unterschied liegt in der Eigenschaft ihrer Halbleiter. Die halbleitenden Schichten in elektrischen Hochspannungskabeln müssen durchgehend sein. Die Schichten müssen auch einige Mikrometer dick sein.

Jede Spaltung oder Lücke zwischen der Verschmelzung der Schichten und der Isolierung kann gefährlich sein. Aber im Mittelspannungskabel sind teilweise Halbleiter an der Isolierung angebracht. Sie werden häufig eingesetzt, um mit geringem Aufwand die Herstellung von Verbindungen zu gewährleisten.

4. Unterschied zwischen Hochspannungs- und Niederspannungskabeln

Die Übertragung von Hochspannung erfordert Hochspannungskabel. Dies wird am häufigsten in Kraftwerken und Transformatoren beobachtet. Sie reicht von 33 kV bis 220 kV. Der Großteil ihrer Arbeit findet an Stromnetzen statt.

Im Gegensatz dazu sind Niederspannungskabel normalerweise in Haushalts- und Leichtindustrieanwendungen einsetzbar. Sie kann so niedrig wie 70 V oder so hoch wie 600 V sein.

Lesen Sie auch: 0.6/1KV Niederspannungskabel

Eine Vielzahl von Automatisierungstechnologien und Branchen verwenden Niederspannungskabel. Sie reichen aus, um die Betriebsanforderungen von Maschinen zu erfüllen.

Ein hohes Kabel ist nützlich, um Energie zu übertragen. Aber Niederspannungskabel sind hilfreich beim Senden von Steuersignalen. Dies ist eine Interpretation der Beziehung zwischen den beiden. Auf keinen Fall sollten Lebewesen mit diesen stromführenden Drähten in Kontakt kommen, da dies tödlich sein könnte.

Die HV-Kabel sind sehr effektiv bei der Steigerung der Effizienz. Aufgrund der hohen Spannungen, die HV-Kabelisolierung muss robust sein. Hochspannungskabel verfügen über eine dicke Isolierschicht. Dies trägt zu dem hohen Übertragungsmodus bei.

Im Gegensatz dazu sind Niederspannungskabel effektiv bei der Übertragung niedrigerer Spannungen. Leistungstransformatoren verwenden Niederspannungskabel, um eine konstante und zuverlässige Spannung bereitzustellen. Dies ist für Wohn- und Gewerbebedarf geeignet. Niederspannungskabel spielen eine wesentliche Rolle bei der Übertragung von Niederspannungspegeln.

Hochspannungskabel haben runde Leiter, um die Wärmeableitung zu verbessern. Niederspannungskabel können jedoch nicht standardmäßige Leiterformen haben. Diese Formen können in Form von Kacheln, Fächern und Halbkreisen vorliegen, um Kosten zu sparen.

Der Leiter eines Niederspannungskabels kann aus Kupfer oder Aluminium bestehen. Der Leiter eines Hochspannungskabels besteht jedoch eher aus Kupfer.

4. Was ist die maximale Spannung, die Hochspannungskabel tragen können?

Hochspannungskabel können die größte Leistung von 350 kV führen. Der Zweck der Stromübertragung bei hohen Spannungen ist die Verbesserung der Effektivität. Studien zeigen, dass immer dann, wenn sich Elektrizität über große Entfernungen bewegt, etwas Energie verloren geht.

Wenn Strom von einem Standort zum anderen transportiert wird, verringert sich die Energiemenge. Dies geschieht normalerweise, wenn Hochspannungsübertragung verwendet wird. Dies liegt daran, dass der Strom langsamer fließt, wenn die Spannung ansteigt.

Wenn der Strom abnimmt, nehmen die Widerstandsverluste ab. Mit anderen Worten, wenn die Widerstandsverluste abnehmen, werden auch die Energieverluste gering gehalten. Bei der Auswahl der idealen Übertragungsspannung berücksichtigen Elektroingenieure daher mehrere Parameter. Dazu gehören Faktoren wie die Menge an Leistung und die Entfernung.

Hochspannungsübertragung ist aus technischer Sicht hilfreich. Hochspannungsübertragung hat weniger Widerstand in den Leitern. Dies liegt normalerweise an dem geringeren Strom, der damit einhergeht. Dadurch ist eine Übertragung über große Entfernungen mit leichten, schmalen Kabeln möglich.

Das bedeutet, dass Hochstrom keine Sendemasten benötigt, um das zusätzliche Gewicht größerer Kabel aufzunehmen. Diese Faktoren machen die Hochspannungsübertragung über große Entfernungen kostengünstiger.

5. Fazit

A HV-Stromkabel hat eine Nennspannung von mehr als 1,000 Volt. Ein HV-Kabel kann einen oder mehrere Leiter haben. Die Energieübertragung erfolgt häufig über Hochspannungskabel. Die Lieferung von Strom über weite Entfernungen erfolgt über Hochspannungsleitungen.

Die Hochspannung ist wesentlich, um den Energieverlust über die Distanz zu verringern. Hochspannungskabel sind von entscheidender Bedeutung, da Strom nicht gespeichert werden kann, wenn er nicht verwendet wird.

Der expandierende Markt für erneuerbare Energiequellen hat eine bedeutende Rolle gespielt. Es hat in den letzten Jahren eine steigende Nachfrage nach Hochspannungskabeln eingeführt. Infolgedessen steigt der Bedarf an HV-Kabeln weiter an.

Nach oben scrollen